Rückmeldung vom Dezember 2015

Liebe Manuela , liebe Petra und liebe Carla

Heute möchte ich Euch berichten, wie es mir bisher ergangen ist. Als erstes möchte ich nochmal aus tiefsten Herzen danke sagen, das ich die Möglichkeit hatte bei dieser „Geburtsstunde“ dabei gewesen zu sein. Noch immer bin ich tief bewegt, was an diesem Wochenende passiert ist.

Als erstes habe ich meine Mama in den Arm genommen und mich bedankt, das ich leben darf auf dieser Welt.

Meine Tochter war auch da. So konnte ich als „GROßE“ in Kurzform meine Eindrücke erzählen. Meine Eltern und meine Tochter waren zu Tränen gerührt. Dank, das ich den tiefen Schmerz und die tiefe Trauer in mir loswerden konnte, bin ich in der Lage mir Fotos aus meiner Vergangenheit anzuschauen ohne das mich Wehmut packt. Auf meinen Exmann kann ich jetzt wirklich freundlich schauen. Meine Tochter hat mich ordentlich unter die Lupe genommen.

Mein Husten hat mich noch im Griff, aber ich komme ohne Asthmaspray aus. Meine Lunge gibt noch einiges frei. Ich kann sehr gut atmen und mit einer wunderbaren Leichtigkeit den Alltag  bestreiten. Obwohl ich große Mühe hatte in den Alltag zu finden. Chaos der Gefühlswelt.

Mein Mann schaut mich verliebt an und ich habe eine Leichtigkeit mit ihm umzugehen. Das Leben ist schön!!!!

Das Gedicht habe ich immer griffbereit. Danke dafür. Ich trage die volle Frauenpower vom Wochenende in meinem Herzen.

Seid alle Drei herzlich gegrüßt und umärmelt.